Kritik

  • Bildung » Bildungspolitik

    Jede_r hat ein Recht auf Bildung, jedenfalls gilt das für die Österreicher_innen. Doch wie sehen die Bildungschancen für Geflüchtete aus? Haben diese auch dieselben?

    AutorInnen: Atahan Demirel
  • Politik » International

    Ungarn ist das Paradebeispiel des Erstarkens autoritärer Regierungen in Europa. Abseits von Protest und Rebellion – wie lebt es sich im Moment im Nachbarland? Einmal nachgefragt in der ungarischen Provinz.

    AutorInnen: Elena Zeh
  • Feuilleton » Dossier

    m Konflikt zwischen Spanien und Katalonien um die Unabhängigkeit der abtrünnigen Region offenbart sich, dass ein rechtslastiger bis rechtsextremer Nationalismus und eine transversale Bewegung aufeinanderprallen. Beiden gemein ist ihr Faible für Flaggen, beide sehen sich in der Opferrolle und im Recht.

    AutorInnen: Jan Marot
  • Feuilleton » Dossier

    Das Europa-Bild der (Neuen) Rechten ist geprägt durch diffuse Kampfbegriffe und die Ablehnung der Europäischen Union. Ein Überblick.

    AutorInnen: Vincent Perle
  • Feuilleton » Dossier

    Von rechts bedroht, von links verschmäht, von den Brit_innen verlassen: Was hat diese EU ihren Bürger_innen eigentlich anzubieten?

    AutorInnen: Johannes Gress
  • Feuilleton » Dossier

    Welchen Stellenwert hat die Gleichstellung der Geschlechter auf europäischer Ebene und wohin entwickeln sich einzelne Staaten?

    AutorInnen: Nicole Schöndorfer

„Die Angst konnte sich nicht in mein Leben schleichen.“

Der Hamburger Unternehmer und ehemalige Piraten-Politiker Claudius Holler wurde durch ein YouTube-Video bekannt, in dem er um Hilfe bat: Diagnose Hodenkrebs, ohne Krankenversicherung, aber mit Schulden. Wir haben bei einem seiner Vorträge zum Thema „Unversichert“ in Berlin mit ihm gesprochen.
AutorInnen: Anne Pohl - 16.06.16

Sharing ist Caring

Gemeinschaftlicher Konsum erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Vom geteilten Auto bis zum geteilten Gärtnern.
AutorInnen: Clara Heinrich - 16.06.16
Ein beinahe abgeranntes Streichholz

Der tendenzielle Fall der Profitrate

Der Kapitalismus ist schon ein verrücktes Produktionsverhältnis. Die Arbeit ist hier die Quelle des Reichtums. Gleichzeitig strebt er durch fortschreitende und durch die Konkurrenz notwendige Entwicklung der Maschinen und der Wissenschaft dahin, die Arbeit immer überflüssiger zu machen.
AutorInnen: Michael Fischer - 10.03.16
Illustration zum Schwarz-Blau Artikel, Copyright by Iris Donnert

Schwarz-Blau: Was auf uns zukommt

Abschaffung der Jugendvertrauensrät_innen, Zerschlagung der Unfallversicherung, Kürzungen bei der Sozialversicherung – welche Auswirkungen hat das auf die Arbeitnehmer_innen?
AutorInnen: Nikola Ilic - 18.07.18
Foto zum Grenzgänge Artikel, Copyright by Mohammad Hossein Mosadegh

Grenzgänge - Der autoritäre Konsens Europas

Am 1. Juli übernimmt Österreich den Vorsitz im Rat der Europäischen Union. Die autoritär-konservative Regierung wird diesen Einfluss nutzen, um ihren Kurs der Abschottung nach außen und sozialen Kontrolle nach innen auf der europäische Ebene zu forcieren. Dagegen regt sich Protest.
AutorInnen: Julia Spacil - 18.07.18