Campus

  • (c) Anna Jochum
    Bildung
    Bildungspolitik
    Bildung » Bildungspolitik

    Das Vorsitz-Team der Bundes-ÖH spricht über Probleme in der Fernlehre

  • (c) Savannah Mapalagama
    Feuilleton
    Perspektive
    Feuilleton » Perspektive

    Der Mythos Marshallplan feiert in der Corona-Krise sein Comeback. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen fordert ein neues Wiederaufbauprogramm, angelehnt an das amerikanische Prestigeprojekt.

    AutorInnen: Felix Strasser
  • Timea Terenyei
    Politik
    International
    Politik » International

    Hat das Coronavirus unsere Sicht auf die Klimakrise geändert? Ja und Nein. Eine Analyse aus zwei Perspektiven.

    AutorInnen: Johanna Brodträger
  • Matthew Waring
    Bildung
    Bildungspolitik
    Bildung » Bildungspolitik

    Wir helfen den Studierenden, wenn es die Regierung nicht tut!

    AutorInnen: Sophia Amprosi
  • Johannes Gress
    Politik
    Panorama
    Politik » Panorama

    Vor 100 Jahren wurde der erste Gemeindebau errichtet. Denn früher war alles besser. Das Gras grüner, Blumen rosiger und Mieten billiger. Oder auch nicht.

    AutorInnen: Johannes Gress
  • Bildung
    Bildungspolitik
    Bildung » Bildungspolitik

    Jede_r hat ein Recht auf Bildung, jedenfalls gilt das für die Österreicher_innen. Doch wie sehen die Bildungschancen für Geflüchtete aus? Haben diese auch dieselben?

    AutorInnen: Atahan Demirel

Illustration zur Studienbehilfe, © by Lisbeth Kovacic

Studienbeihilfe – mehr für dich!

Im Juni 2017 wurde im Nationalrat das Gesetz zur Studienförderung, dass z.B. die Studienbeihilfe regelt, novelliert. Was hat sich da genau geändert und was bedeutet das konkret für Dich?
AutorInnen: Dora Jandl - 11.10.17
Illustration einer nackten Frau, die in einem sehr vollbepackten Badezimmer steht und sich die Zähne putzt

Eigentumswohnungen

Während manche Studierende über 50 Prozent ihres Budgets für die Miete aufbringen, leben Studierende aus „gutem Hause“ in Eigentumswohnungen. Das wirkt sich nicht nur auf den Geldbeutel aus.
AutorInnen: Anne-Marie Faisst - 20.06.17

Mythos Praktikum

Der Arbeitsalltag von Studierenden ist von prekären Arbeitsverhältnissen geprägt. Immer mehr junge ArbeitnehmerInnen finden sich in Scheinselbständigkeit, Praktika und Volontariaten wieder. Viele Unternehmen nutzen rechtliche Grauzonen schamlos aus, um sich auf ihre Kosten zu bereichern.
AutorInnen: Julia Coufal - 11.05.17
Foto: Michaela Hamajova und Miro Polacek

Genderwahn an Hochschulen

Die Besorgnis, Wissenschaft würde durch die Gender Studies für die Umsetzung einer politischen Ideologie missbraucht werden, ist ein präsentes Thema im medialen Diskurs. Aber was ist dran an den Vorwürfen der Unwissenschaftlichkeit und fehlenden Objektivität?
AutorInnen: Carina Brestian - 23.02.17
Buchcover des Buches "Politische Teilhabe von Frauen mit geistiger Behinderung" von Karoline Klamp-Gretschel. Das Buch ist oben weiß und hat unten bunte Steifen.

Inklusion braucht Werkzeuge

Der Alltag von Frauen mit geistiger Behinderung ist geprägt von Fremdbestimmung und Einteilung unter finanziellen Gesichtspunkten. Dies führt dazu, dass auch politische Teilhabe von Frauen mit geistiger Behinderung durch die verwehrte Selbstbestimmung versperrt bleibt.
AutorInnen: Mara Otterbein - 15.02.17

Löcher im Rechtssystem stopfen

In der juristischen Ausbildung wird die gesellschaftspolitische Dimension von Recht gerne vernachlässigt. Studentische Rechtsberatung nimmt in Anlehnung an die angloamerikanische Tradition der „Law Clinics“ seit kurzem auch in Österreich soziale Verantwortung wahr.
AutorInnen: Cornelia Grobner - 03.08.16

Illusionen in der Wissenschaft

Dem Verhältnis der Wissenschaft zu Bildern und Comics widmet sich „Unflattening“ – eine Doktorarbeit über Comics in der Philosophie, verfasst in Form eines Comics.
AutorInnen: Carina Karner - 21.06.16